Gewehre
WINCHESTER 
Winchester Modell 1873, seltenes Kaliber .22

Das Unternehmen Winchester Repeating Arms Company entwickelt und baut seit 1860 in den Vereinigten Staaten Gewehre. Seit 1866 werden diese unter der bekannten Marke Winchester vertrieben. Umgangssprachlich steht eine Winchester für Unterhebelrepetierer, jedoch entwickelte Winchester Repeating Arms auch andere Gewehrtypen.

Kennzeichnend für die vielen Modelle, die Winchester seit den 1860er-Jahren auf den Markt brachte, ist die Benennung nach dem Jahr der Einführung (Winchester 66, Winchester 73, Winchester 76 Winchester 86, Winchester 92, Winchester 94, Winchester 95 usw.), später wurde allerdings von diesem Prinzip abgegangen. Regelmäßig brachte Winchester hochwertig ausgestattete „Commemorative“-Modelle für Sammler heraus, die zumeist historischen Persönlichkeiten oder Ereignissen gewidmet waren: z. B. die Winchester 94 Bicentennial 1976 zum 200. Jahrestag der US-amerikanischen Unabhängigkeitserklärung.

Zahlreiche andere Unternehmen kopieren heute klassische Winchester-Modelle (einschließlich der Henry und der berühmten Winchester 73) für Liebhaber und zum sportlichen Schießen.

   
     
Bedingt durch die andauernden Konflikte zwischen Mexiko und Texas sowie später durch die Konfliktlage zwischen den Konföderierten und den Yankees war eine ständige Nachfrage nach hochwertigen und vor allem mehrschüssigen Waffen gegeben. Colt gelang zu Beginn des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges mit seinem ersten Revolver ein Meilenstein der Waffengeschichte. Im Bereich der Langwaffen waren die 50er Jahre reich an Erfindungen. Obwohl in dieser Zeit bereits an ein- und mehrschüssigen Hinterladern gearbeitet wurde, wurde der bis 1865 dauernde Bürgerkrieg noch großteils mit typischen Vorderladern ausgetragen.    
  1842 US Springfield Muskete Kal..69
Die letzte Muskete, die im Kaliber .69 für die amerikanische Armee produziert wurde. Hersteller dieses Modells waren von 1844 bis 1855 die Firmen Harpers Ferry sowie Springfield. Eingesetzt wurde die Muskete in den ersten Jahren des Bürgerkrieges. Das Modell trägt die Stempelung „Spring-Field 1847“ und korrekte Abnahme-Stempel. 900-Yards-Visier, Schaft aus Nußbaum geölt, gezogener Lauf. Länge 147 cm, Lauf 106 cm - 
   
     
1853 3-Band Enfield Muskete Kal..58
Dieses Modell wurde von den den Armeen der Nord- und Südstaaten gleichermaßen benutzt. Die 3 Laufbänder und der Lauf sind brüniert. Das Schloß ist buntgehärtet. Die Visierung besteht aus einem militärischen Treppenvisier oder Stufenvisier, Schaft aus geöltem Nußbaum. Gew. 4,3 kg, Länge 140 cm, Lauf 99 cm -
 
  1858 2-Band Enfield Muskete Kal..58
Die populärste unserer Parker Hale Waffen: eine kürzere Ausführung der Muskete mit 2 Laufbändern, Schaft aus Nußbaum, geölt. Gew.3,9kg, Länge 124,5 cm, Lauf 83,5 cm - Neuanfertigung mit kaltgehämmertem Parker Hale Lauf Nr. 340.026N 649,- Anfertigung unter Verwendung von Parker Hale Original Teilen und einem Original Parker Hale Lauf Nr. 340.026 798,- Dazu Bajonett 99,-Die populärste unserer Parker Hale Waffen: eine kürzere Ausführung der Muskete mit 2 Laufbändern, Schaft aus Nußbaum, geölt. Gew.3,9kg, Länge 124,5 cm, Lauf 83,5 cm -
   
  1861 Enfield Artillery Carbine „Musketoon“ Kal. .577
Die kürzere Version, aber ebenfalls sehr treffgenau. Die technischen Daten sind bis auf Gewicht und Visierung identisch mit dem Modell 1858. Gew. 3,35 kg, Länge 102 cm, Lauf 61 cm, Visier bis 600 Yards - „die 
   
  Whitworth Military Target Rifle Kal..451
Sir John Whitworth entwickelte ein für jene Zeit revolutionäres Hexagonal-Laufprofil und eine besondere Geschoßform. Die Laufproduktion bei Parker Hale war aufwendig, dafür aber sehr genau im Schuß. Sehr schöner Schaft mit 3 Laufhalterungen und einer handgeschnittenen Fischhaut. Drallänge 508 mm, Gew. 4,3kg, Länge 133 cm, Lauf 91 cm Nr. 340.020 Parker Hale
 
     
   
 
   
  Volunteer 2-Band Target Rifle Parker Hale Kal..451
wegen ihrer Präzision eine der beliebtesten Waffen unter Schwarzpulverschützen. Spezialgehämmerter Lauf mit Henry-Profil. Nußbaumschaft mit handgeschnittener Fischhaut sowie einer buntgehärteten Schloßplatte. Schiebevisier mit Tunnelkorn und Haarperle Drallänge 450 mm, Gew. 4,3kg, Länge 124 cm, Lauf 81 cm Neuanfertigung mit kaltgehämmertem Parker Hale Lauf Nr. 340.018N 739,- Fertigung unter Verwendung von Parker Hale Original Teilen und einem Original Parker Hale Lauf

Lyman Kokille für Langgeschosse Kal..451 mit 475 grs. 
   
  Die mit dem Symbol von Parker Hale gekennzeichneten Waffen wurden aus Original Parker-Hale Teilen hergestellt, die bei Navy Arms in den USA aus der ehemaligen PH-Konkursmasse aufgekauft wurden. Die Produktionsserie ist daher limitiert und wird nur bis zum Verbrauch aller Original Parker-Hale Läufe fortgesetzt. Andere Teile werden allmählich durch Neuproduktionen ergänzt. Die übrigen Waffen besitzen einen neuangefertigten kaltgehämmerten Parker Hale Lauf.    
     
1855 US Springfield Mudkete Kal..58
Modell mit zusätzlichem Deckel auf der Schloßplatte, Deckel mit dem amerikanischen Adler graviert, der Deckel läßt sich öffnen und schließen, Nußbaumschaft geölt, gezogener Lauf mit Rechtsdrall, Schaftabschlußkappe in Messing, Gew. 4,7 kg, Länge 142 cm, Lauf 101 cm, Armi Sport, Schloß und Abzug HEGE-Tuning
   
     
1861 Springfield Civil War Muskete Kal..58
Dieses Modell war die Hauptwaffe der Yankees im Bürgerkrieg. Bis Ende 1863 waren die meisten Infanteristen entweder mit dieser Muskete oder einer Enfield bewaffnet. Nußbaumschaft geölt, gezogener Lauf mit 3 Zügen und Rechtsdrall (168 cm).Gew. 4,7 kg, Länge 142 cm, Lauf 101 cm. AS, Schloß und Abzug HEGE-Tuning 
   
   
1862 CS Richmond Muskete Kal..58
Das Modell wurde von 1861bis 1865 in Virginia produziert. Es war das populärste unter den Langwaffen der Konföderierten. Die Richmond war das Gegengenstück zur Springfield, der Waffe der „Yankees“. Geölter Nußbaumschaft mit 3 Laufbändern. Die Abschlußkappen sind aus Messing. Gezogener Lauf mit 3 Zügen und Rechtsdrall. Gew. 4,7 kg, Länge 142 cm, Lauf 101 cm. Armi Sport Prod., Schloß und Abzug HEGE-Tuning
 
  1863 Remington Modell "Zouave" Kal..58
Dieses Modell hat 2 Laufbänder mit Laufhaltekeilen sowie einer Patchbox im Ölschaft, alles in Messing. Der Ladestock ist brüniert, das Schloß buntgehärtet. Länge 124,5 cm, Lauf 83,5 cm · -
   
     
Cavalry Sharps 1863 Kal..54 Perkussion
Runder Lauf, mit blankem Reiterbügel, Lauf 22". Vorbohrungen für ein Creedmore Diopter. Hervorragend geeignet für Papierpatronen. In den USA: »NSSA approved» Armi Sport Produktion
 
(    
  Infantry Sharps 1859 Kal..54 Perkussion
Runder Lauf mit 3 Laufbändern, Patchbox und Schloß buntgehärtet, Riemenbügel, Lauf 30". Vorbohrungen sind für ein Creedmore-Diopter mit 21/4” Basis. Hervorragend geeignet für Papierpatronen. In den USA: » NSSA approved»
   
  Sporting Rifle 1863 Kal..54 Perkussion
Pedersoli-Produktion mit Achtkant-Lauf und buntgehärtetem Schloß. Geeignet für Papierpatronen oder Messinghülsen (mit Rundkugeln).
   
 
   
 
   
   
HEGE-Wesson Rifle Kal..45 (ohne Gravur)
Traditionell: mit der falschen Mündung
  Über Jahre war die Wesson Rifle eines der besten Vorderladergewehre. Berühmt wurde die Wesson durch Edwin Stancliff, einen Scharfschützen im 8.Scharfschützenbatalllion der Potamac Army. Um ihn und dieses Gewehr rankten sich zahlreiche Legenden im amerikanischen Bürgerkrieg. Das Geheimnis des präzisen und rückstoßarmen Schusses ist der bullige, überdimensionierte Achtkantlauf. System buntgehärtet. Stecher,
   
                                                                     

 

San Antonio Texas Ranger Co.F
 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
 
 
 
Es waren schon 67582 Besucher (206499 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=